Indian Samosas (vegan)

FÜR DAS DEUTSCHE REZEPT NACH UNTEN SCROLLEN.

Ingredients:

Dough:
250 g wheat flour
4 tbsp oil
100 ml cold water 1 teaspoon salt
Filling:
400 g red lentils or vegan minced meat
2 tbsp oil
1 onion
4 cloves of garlic
1 piece of ginger (about 2cm)
2 tsp of curry powder
1 tsp chilli powder
1 tsp coriander, dried
1 tsp cumin (cumin)
1 tsp paprika powder
1-2 tsp agave syrup (or other sweetness of your choice)
4 pieces of potatoes
A handful of peas
salt and pepper
Oil for frying

PREPARATION:

For the dough, put all the ingredients in a bowl and knead for a few minutes. Either in the food processor or by hand. Shape the dough into a ball and cover the bowl with a kitchen towel. Then let the dough rest for half an hour at room temperature.


For the filling, wash the potatoes and then boil them in lightly salted water for about half an hour. In the meantime, defrost the frozen peas. Drain the potatoes and let them cool. Then cut into small cubes or mash with a fork.
Finely chop the onion, ginger and garlic and heat in a pan with oil and fry for a few minutes. Add the vegan minced meat or cooked lentils and cook for another few minutes. Add agave syrup and spices. Take the pan off the heat and add the potatoes and peas and mix everything together well.


Shape six to seven small balls out of the dough and roll them out into circles. The circles should be approximately 12 to 15 centimetres in diameter. Cut the first dough in half with a knife and fold it into a funnel. To do this, fold the semicircle in the middle on the straight side and leave an opening free at the top. Put a tablespoon of the filling into the opening and close the dough pocket by squeezing the dough with your fingers. Now repeat with the rest of the dough.
Heat oil in a large saucepan and fry the samosas in it. Do not switch the stove to high, but to medium heat. Fry the samosas for about two minutes on each side and then drain. Serve with some fresh lemon or lime.

Indische Samosas

Zutaten:

Teig:
250g Weizenmehl
4 EL Öl
100ml kaltes Wasser 1 TL Salz
Füllung:
400g rote Linsen oder veganes Hackfleisch
2 EL Öl
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca.2cm)
2 TL Curry Pulver
1 TL Chili Pulver
1 TL Koriander, getrocknet
1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
1 TL Paprika Pulver
1-2 TL Agavendicksaft (oder andere Süße nach Wahl)
4 Stück Kartoffeln
Eine Handvoll Erbsen
Salz und Pfeffer
Öl zum Frittieren

ZUBEREITUNG:

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig für ein paar Minuten durchkneten. Entweder in der Küchenmaschine mit Knethaken oder mit der Hand. Den Teig zu einer Kugel formen und die Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Den Teig dann für eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.


Für die Füllung die Kartoffeln waschen und sie dann für etwa eine halbe Stunde in leicht gesalzenem Wasser kochen. In der Zwischenzeit die Tiefkühlerbsen auftauen. Die Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen. Danach in kleine Würfel schneiden oder mit der Gabel zerdrücken.
Zwiebel, Ingwer und Knoblauch fein schneiden und in einer Pfanne mit Öl erhitzen und für ein paar Minuten anbraten. Veganes Hack oder gekochte Linsen hinzufügen und für ein paar weitere Minuten dünsten lassen. Agavendicksaft und Gewürze dazugeben und einziehen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und Kartoffeln und Erbsen hinzufügen und alles gut miteinander vermischen.


Sechs bis sieben kleine Kugeln aus dem Teig formen und diese zu Kreisen ausrollen. Die Kreise sollten ungefähr einen Durchmesser von 12 bis 15 Zentimetern haben. De ersten Teigfladen mit einem Messer halbieren und ihn zu einem Trichter falten. Dazu den Halbkreis an der geraden Seite in der Mitte zusammenfalten und oben eine Öffnung freilassen.

Einen Esslöffel der Füllung in die Öffnung geben und die Teigtasche verschließen, indem man den Teig mit den Fingern zusammendrückt. Nun auch mit dem restlichen Teig wiederholen.
Eine ausreichende Menge Öl in einem großen Topf erhitzen und die Samosas nach und nach darin frittieren. Die Herdplatte nicht auf höchster, sondern mittlerer Hitze schalten. Die Samosas etwa zwei Minuten von jeder Seite frottieren und dann abtropfen lassen. Mit frischer Limette oder Zitrone servieren und genießen! 🙂

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s