Late Christmas Burger

FÜR DAS DEUTSCHE REZEPT NACH UNTEN SCROLLEN.

Christmas is not over yet! At least not in our kitchen. 😉 Who is up for a delicious Vegan Christmas Burger filled with chestnuts, cranberries, sweet salad and more! Enjoy!

Ingredients: (2 servings):
• 2 burger buns (brioche)
• 2 vegan burger patties
• 100 g chestnut (cooked)
• 4 tbsp oat milk
• 50 g green salad
• 100 g red cabbage
• 3 tbsp dried cranberries
• 2 tbsp cranberry jam
• 2 slices vegan cheddar cheese
• 1 tsp honey or maple syrup
• 4 tbsp orange juice
• 4 tbsp rapeseed oil
• 1 tbsp vegan butter
• some salt and pepper

Directions:
Roughly chop chestnuts and blend them with oat milk to a smooth puree. Put aside. Spread the burger bun halves thinly with vegan butter and toast them in a pan until golden brown.
Cut the red cabbage into thin strips, add some salt and knead a few times in a bowl until the cabbage becomes soft. Then wash and dry the green salad.
For the salad dressing, mix cranberry jam, maple syrup, orange juice and rapeseed oil in a bowl together. Add the red cabbage with the dressing. At the end add the cranberries.
Heat some oil in a pan and fry the vegan patties until crispy, set aside for a moment.
Spread chestnut cream on the lower halves of the burger buns, place vegan patties on top and add vegan cheese. Place the burger halves on a baking sheet and grill for about 2 minutes at 200 degrees under the grill function of the oven, until the cheese starts melting. Take out the burger buns and cover with red cabbage, salad. At the end top with the upper halves of the burger buns and serve! Enjoy 😊

Late Christmasburger

Falls ihr noch nicht genug von festlichen, leckeren Gerichten habt, haben wir ein tolles Rezept für euch! 🙂 Unser Weihnachtsburger mit leckerer Maroni Creme, Preiselbeer Salat und veganem Burger Laibchen! 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen.

2 Portionen:
• 2 Burger-Brötchen (Brioche)
• 2 vegane Burger Laibchen
• 100 g Marone (Esskastanie)
• 4 EL Hafermilch
• 50 g Vogerlsalat
• 100 g Rotkohl
• 3 EL Cranberries, getrocknet
• 2 EL Preiselbeer Marmelade
• 2 Scheiben veganen Cheddar Käse
• 1 TL Honig oder Ahornsirup
• 4 EL Orangensaft
• 4 EL Rapsöl
• 1 EL vegane Butter
• etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Maronen grob würfeln und mit der Hafermilch mit einem Stabmixer zu einem glatten Püree verarbeiten. Zur Seite stellen. Brötchenhälften dünn mit veganer Butter bestreichen und in einer Pfanne auf den Schnittflächen goldbraun rösten.
Rotkohl in dünne Streifen schneiden, leicht salzen und in einer Schüssel einige Male durchkneten, bis der Kohl weich wird. Vogerlsalat waschen und trocknen.
Für das Salatdressing die Preiselbeeren, den Ahornsirup, den Orangensaft und das Rapsöl in einer Schüssel gut verrühren. Rotkohl mit den Cranberries und dem Dressing vermengen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die veganen Laibchen knusprig anbraten, kurz beiseitestellen.
Maronencreme auf die unteren Hälften der Burger Buns streichen, vegini Laibchen darauflegen und mit dem veganem Käse belegen. Die Burger Hälften auf ein Backblech legen und für ca. 2 Minuten bei 200 Grad unter der Grillfunktion des Backofens gratinieren, bis der Käse geschmolzen ist. Brötchen herausnehmen und mit Rotkohl-Salat und Feldsalat belegen und die obere Hälfte des Brötchens aufsetzen, mit einem Holzstäbchen fixieren und servieren.

FOLGE UNS AUCH GERNE AUF INSTAGRAM:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s