Hummus

(DEUTSCHES REZEPT UNTEN ANGEFÜHRT)

Ingredients:

Basic hummus (times 3 if you make them all at once):
3 cloves of garlic
1-2 tbsp sesame paste (tahini)
2 small lemons
300 g chickpeas
5 tbsp olive oil
Salt and herb salt

For the beetroot hummus: 3 beets (bake in the oven), 1 teaspoon mustard horseradish
For the curry sweet potato hummus: 3-4 sweet potatoes, 1 teaspoon curry powder
For the dried tomato hummus: 1 glass of dried tomatoes, basil, half a teaspoon of mustard

Preparation

Let the chickpeas soak overnight and cook until soft without salt the next day and strain. Blend the peeled and roughly chopped garlic, the tahini paste, the salt and the lemon juice in a blender.

Then add the chickpeas and olive oil and blend again to a fine mass. Add the remaining ingredients (depending on the type of hummus you want to make) and blend.

If the mass is too firm you can also add water or chickpea water (from the boil). Place the hummus in a plate and let it steep in the refrigerator for at least 2-3 hours. Enjoy 🙂

Hummus

Zutaten

Grundmasse für Hummus (mal 3 falls man alle auf einmal macht):
3 Knoblauchzehen
1-2 EL Sesampaste, (Tahini)
2 kleine Zitronen
300g Kichererbsen
5 EL Olivenöl
Salz und Kräutersalz

Für rote Rüben Hummus: 3 rote Rüben (im Backrohr backen), 1 TL Senfkren
Für Curry- Süßkartoffel Hummus: 3-4 Süßkartoffeln, 1 TL Currypulver
Für getrocknete Tomaten: 1 Glas getrocknete Tomaten, Basilikum, halber TL Senf
.
Zubereitung:
Kichererbsen über Nacht einweichen lassen und am nächsten Tag ohne Salz weichkochen und abseihen. Den geschälten und grob zerkleinerten Knoblauch, die Tahinipaste das Salz und den Zitronensaft in einem Blender pürieren. Dann die Kichererbsen und das Olivenöl zugeben und wieder zu einer feinen Masse pürieren. Restliche Zutaten hinzufügen (je nach Art welche Art von Hummus man machen möchte) und pürieren. Falls die Masse zu fest ist kann man auch Wasser oder Kichererbsen Wasser (vom Aufkochen) hinzufügen. Den Hummus in einem Teller anrichten und für mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Fertig 🙂 Lasst es euch schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s